Landesamt für Steuern Niedersachsen Niedersachen klar Logo

Häufige Fragen/FAQ - Britische und nordirische Unternehmer

Umsatzsteuerliche Registrierung


Wie bekomme ich eine Steuernummer?


Um eine Steuernummer vom Finanzamt Hannover-Nord zu erhalten, müssen Sie zunächst einen Fragebogen ausfüllen.
Für die Tätigkeit von Onlinehändlern gibt es einen speziellen Fragebogen: Fragebogen zur umsatzsteuerlichen Registrierung von Onlinehändlern mit Sitz im Ausland
Den normalen Fragebogen zur Registrierung finden Sie hier: Fragebogen zur steuerlichen Erfassung einer Körperschaft nach ausländischem Recht
Beide Fragebögen sind ausschließlich auf deutsch verfügbar, da dies die Amtssprache ist (siehe § 87 Abgabenordnung). Es gibt keine Übersetzung auf englisch. Sie können den Fragebogen auf englisch ausfüllen, bitte nutzen Sie jedoch ausschließlich die o.g. Vordrucke.
Für die Erteilung einer Umsatzsteueridentifikationsnummer (USt-IdNr.) ist das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) zuständig. Sie können die USt-IdNr. bereits bei der Beantragung der Steuernummer bei dem Finanzamt Hannover-Nord beantragen. Nach Erteilung der Steuernummer wird Ihr Antrag direkt an das BZSt weitergeleitet. Sie erhalten eine gesonderte Mitteilung (ca. 1-2 Wochen später).

Welche zusätzlichen Informationen werden benötigt?


Bitte geben Sie das Datum an, ab dem steuerbare Umsätze in Deutschland erzielt werden und erläutern Sie den Sachverhalt. Erläutern Sie die Art der steuerbaren Umsätze gegebenenfalls in einem separaten Schreiben (z.B. welche Leistungen werden erbracht, mit welcher Art von Gegenständen wird gehandelt, wo werden die Waren erworben, wo werden die Waren gelagert, an wen werden die Waren geliefert, im Reihengeschäft: wer beauftragt den Warentransport,...).
Des Weiteren wird die Gründungsurkunde der Gesellschaft sowie eine Ausweiskopie des Unternehmers oder Geschäftsführers benötigt.

Wie lang dauert die Registrierung?


Die Registrierung dauert aktuell etwa 10 Wochen, die Bearbeitung erfolgt nach Eingangsdatum.
Wir erfassen Ihre Unterlagen als eingegangen, sobald ein unterschriebener Antrag auf steuerliche Erfassung (Vordruck siehe: Wie bekomme ich eine Steuernummer?) vorliegt. Eine bevorzugte Bearbeitung von Einzelfällen ist nicht möglich.
Wir bitten Sie daher von Sachstandsanfragen Abstand zu nehmen. Soweit weitere Informationen zu Ihrem Antrag benötigt werden, erfolgt eine Kontaktaufnahme durch die Mitarbeiter des Finanzamtes Hannover-Nord. Die Steuernummer wird Ihnen nach Abschluss per Post zugesendet.

Für Onlinehändler: Wie beantrage ich eine Bescheinigung?


Die Bescheinigung über die Erfassung als Steuerpflichtiger im Sinne von § 22f Abs. 1 S. 2 UStG können Sie nur dann erhalten, wenn Sie umsatzsteuerlich beim Finanzamt Hannover- Nord registriert sind. Falls Ihnen bisher keine Steuernummer erteilt wurde, müssen Sie einen Antrag auf umsatzsteuerliche Erfassung beim Finanzamt Hannover-Nord stellen. Bitte beachten Sie, dass die Registrierung für Umsatzsteuerzwecke nur dann erfolgen kann, wenn das Unternehmen steuerbare Umsätze in Deutschland hat. Soweit dies nicht der Fall ist, kann auch keine Bescheinigung erteilt werden. Ob steuerbare Umsätze in Deutschland vorliegen, müssen Sie anhand Ihrer eigenen Daten prüfen. Soweit Sie weitere Hilfe dazu benötigen, kann es hilfreich sein, einen Steuerberater zu kontaktieren.
Nach abgeschlossener Registrierung erhalten Sie die Mitteilung über die Steuernummer und die Bescheinigung ausschließlich per Post. Es ist nicht möglich die Unterlagen auf elektronischem Weg zu übermitteln.

Wie können die Unterlagen eingereicht werden?


Sie können Ihre Unterlagen sowohl per Post, per Fax als auch elektronisch per eMail an das Finanzamt übersenden.

Fax: 0511 6790 6090
eMail-Adresse: poststelle@fa-h-no.niedersachsen.de
Anschrift: Finanzamt Hannover-Nord, Vahrenwalder Straße 206, 30165 Hannover

Eine Unterschrift des Geschäftsführers oder eines Bevollmächtigten ist bei Antragstellung zwingend erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass Sie bei Übersendung per eMail eine automatisierte eMail vom Finanzamt Hannover-Nord erhalten. In dieser werden Sie aufgefordert Ihre Steuernummer anzugeben, da ansonsten eine Löschung der eMail erfolgt. Bitte beachten Sie, dass dies nicht bei neuen Registrierungsanträgen zur Anwendung kommt. Ihre Unterlagen werden danach in jedem Fall an die entsprechenden Kollegen weitergeleitet.

Wohin werden die Unterlagen geschickt?


Sobald die Registrierung abgeschlossen ist, erhalten Sie vom Finanzamt Hannover-Nord eine Mitteilung über die Steuernummer. Diese wird grundsätzlich an das Unternehmen (an die angegebene Adresse im Fragebogen) direkt übersandt.
Soweit Sie einen Empfangsbevollmächtigten bestimmen wollen, nutzen Sie bitte das nachfolgende Dokument: Bestellung eines Empfangsbevollmächtigten

Ist die Registrierung kostenpflichtig?


Die Registrierung in Deutschland ist kostenfrei.

Was passiert nach der Registrierung? Welchen Pflichten bestehen?


Sobald die Registrierung abgeschlossen ist, erhalten Sie vom Finanzamt Hannover-Nord eine Mitteilung über die Steuernummer. Anschließend sind Sie verpflichtet Umsatzsteuererklärungen elektronisch an das Finanzamt zu übersenden. Für weitere Informationen beachten Sie bitte: FAQ Umsatzsteuererklärung.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln