Landesamt für Steuern Niedersachsen Niedersachen klar Logo

Vorsteherwechsel bei den Finanzämtern Lüneburg und Soltau

Hannover, 3. Mai 2021. In den Finanzämtern Lüneburg und Soltau treten heute zwei neue Amtsleiter ihren Dienst an. Im Finanzamt Lüneburg folgt Herr Leitender Regierungsdirektor Jörg Zimmermann, bisher Vorsteher des Finanzamts Soltau, auf Herrn Leitenden Regierungsdirektor Hans-Gunter Thunecke. Auf die freigewordene Vorsteherposition in Soltau hat sich Herr Regierungsdirektor Peter Kröger erfolgreich beworben, der seit November 2019 das Finanzamt Winsen (Luhe) geleitet hat.

Herr Thunecke ist mit Ablauf des 30. April 2021 nach fast 35 Jahren im Dienst der niedersächsischen Steuerverwaltung in den wohlverdienten Ruhestand getreten. In verschiedenen Führungsfunktionen war er in den Finanzämtern Uelzen, für Fahndung und Strafsachen Lüneburg und Lüchow tätig und unterstützte in den Jahren 1991 bis 1998 auch den Aufbau der sachsen-anhaltinischen Steuerverwaltung nach der Wiedervereinigung als Leiter des Finanzamts Salzwedel. Am 2. Mai 2005, also fast auf den Tag genau vor 16 Jahren, wurde er zum Vorsteher des Finanzamts Lüneburg bestellt und übernahm eine Behörde, bei der heute 270 Beschäftigte u. a. für ca. 65.000 Einkommensteuerfälle (davon etwa 39.000 im Arbeitnehmerbereich) und 7.200 Fälle in der Körperschaftsteuerstelle zuständig sind und die im letzten Jahr ein Steueraufkommen i. H. v. 720 Millionen Euro erhoben haben. Herr Thunecke hat das Finanzamt auch in schwierigen Zeiten stets mit ruhiger Hand und viel Empathie seinen Bediensteten wie auch den Steuerbürgerinnen und Steuerbürgern gegenüber geleitet. Das Präsidium des Landesamts für Steuern Niedersachsen dankt ihm für seine gewissenhafte Pflichterfüllung und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

Sein Nachfolger, Herr Zimmermann, ist in Mönchengladbach geboren, 56 Jahre alt, verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder. Auch er war in seiner Laufbahn u. a. schon im Finanzamt Lüchow und im Finanzamt für Fahndung und Strafsachen Lüneburg tätig, wobei er letzteres in den Jahren 2003 bis 2010 als Vorsteher geleitet hat. Im Anschluss daran wechselte er zur ehemaligen Oberfinanzdirektion Niedersachsen an den Standort Hannover als Referatsleiter für Organisation, bevor er Anfang 2014 Vorsteher des Finanzamts Soltau wurde. Im Finanzamt Soltau sind aktuell 190 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig. Hier werden ca. 46.500 Einkommensteuerfälle (davon knapp 30.000 im Arbeitnehmerbereich) und 3.800 Fälle in der Körperschaftsteuerstelle geführt. Das Steueraufkommen des Amtes betrug im Jahr 2020 rund 650 Millionen Euro. Das Finanzamt Soltau hat auch das unter Federführung der Polizei stehende Projekt "Räderwerk" zur Bekämpfung der Clankriminalität von Beginn an aktiv begleitet.

Für all dies wird in Zukunft nun Herr Kröger verantwortlich zeichnen, der mit den frisch gewonnenen Erfahrungen als Amtsleiter des Finanzamts Winsen (Luhe) ab heute nun den Vorsteherposten des Finanzamts Soltau von Herrn Zimmermann übernimmt. Näheres zur Person von Herrn Kröger kann der Pressemitteilung vom 30. Januar 2020 entnommen werden, die anlässlich des Vorsteherwechsels beim Finanzamt Winsen veröffentlicht wurde und unter folgendem Link aufrufbar ist:

https://lstn.niedersachsen.de/aktuelles_service/pressemitteilungen/vorsteherwechsel-im-finanzamt-winsen-luhe-184636.html

Weitere Informationen zu den Finanzämtern Lüneburg und Soltau und zur Steuerverwaltung Niedersachsen sind auf der Webseite des LStN unter https://lstn.niedersachsen.de/ zu finden, wo auch der Imagefilm unserer Verwaltung zu sehen ist (https://lstn.niedersachsen.de/imagefilm).

Der neue Vorsteher des Finanzamts Lüneburg, Herr Zimmermann.   Bildrechte: FA Lüneburg
Der neue Vorsteher des Finanzamts Lüneburg, Herr Zimmermann.
Der neue Vorsteher des Finanzamts Soltau, Herr Kröger   Bildrechte: FA Soltau
Der neue Vorsteher des Finanzamts Soltau, Herr Kröger.

Artikel-Informationen

erstellt am:
03.05.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln