Landesamt für Steuern Niedersachsen Niedersachen klar Logo

Vorsteherwechsel im Finanzamt Winsen (Luhe)

Winsen (Luhe), 29. Januar 2020. Regierungsdirektor Peter Kröger ist neuer Vorsteher des Finanzamts Winsen (Luhe). Im Rahmen der am 31. Januar 2020 um 11:00 Uhr im Finanzamt beginnenden Feierstunde wird der Vizepräsident des Landesamts für Steuern Niedersachsen (LStN), Christoph Arntz, Herrn Regierungsdirektor Kröger offiziell in sein Amt einführen und den bisherigen Vorsteher, Herrn Regierungsdirektor Andreas Beyer, verabschieden.

Herr Kröger, der seinen Dienst beim Finanzamt Winsen (Luhe) bereits Anfang November letzten Jahres angetreten hat, ist mit 45 Jahren der zurzeit jüngste Vorsteher eines Finanzamts in der niedersächsischen Steuerverwaltung. In den Jahren von 2004 bis 2008 arbeitete er in verschiedenen Führungsfunktionen in den Finanzämtern für Fahndung und Strafsachen Oldenburg und Lüneburg. Im Anschluss daran war er viele Jahre als stellvertretender Amtsleiter im Finanzamt Celle tätig und wechselte zu Beginn des Jahres 2019 an das Finanzamt Uelzen. Dort begleitete er die Fusion der ehemaligen Finanzämter Uelzen und Lüchow zum Finanzamt Uelzen-Lüchow zum 01.04.2019. Herr Kröger ist verheiratet und lebt mit seiner Ehefrau in Lüneburg.

Verabschieden und Dank aussprechen wird Herr Vizepräsident Arntz Herrn Regierungsdirektor Beyer, der das Finanzamt Winsen (Luhe) von September 2014 an vorbildlich geleitet hat und mittlerweile als Vorsteher des Finanzamts Syke tätig ist.

Herr Arntz hebt in seiner Rede als Gemeinsamkeit der beiden Führungskräfte ihr außerordentliches Engagement und ihren den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zugewandten Führungsstil hervor. In Anbetracht von immer weniger Personal bei immer mehr Aufgaben der Steuerverwaltung führt er mit Blick auf die Aufgabenerledigung in den Finanzämtern aus: „Neben einem guten „Steuermann“, der auf der Brücke den Überblick behält und die Richtung vorgibt, benötigt ein Finanzamt eine gut harmonierende, zupackende „Mannschaft“, um die vielfältigen Aufgaben zu bewältigen.“

Während der Feierstunde wird nicht nur ein Interview mit dem neuen und dem alten Vorsteher geführt, sondern auch der Imagefilm der niedersächsischen Steuerverwaltung gezeigt, der am Dienstag dieser Woche auf verschiedenen Webseiten und in den sozialen Medien veröffentlicht worden ist. Der Film (und eine Pressemitteilung dazu) ist auf der Webseite des LStN unter folgendem Link abrufbar:

https://lstn.niedersachsen.de/wir_ueber_uns/imagefilm-183706.html

Über das Finanzamt Winsen (Luhe): Das Finanzamt Winsen (Luhe), das am 1. August 2019 100 Jahre alt geworden ist, hat 168 Beschäftigte. Das Aufkommen an Besitz- und Verkehrssteuern betrug im Jahr 2019 rund 426 Mio. Euro.
Peter Kröger, neuer Vorsteher des Finanzamts Winsen (Luhe)  
Peter Kröger, neuer Vorsteher des Finanzamts Winsen (Luhe)
Presseinformation
Artikel-Informationen

30.01.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln