Landesamt für Steuern Niedersachsen Niedersachen klar Logo

Vorsteherwechsel im Finanzamt Osterholz-Scharmbeck

Hannover, 27. August 2020. Das Finanzamt Osterholz-Scharmbeck hat einen neuen Vorsteher. Regierungsdirektor Jobst Weimann hat die Amtsleitung am 17. August 2020 von seiner Vorgängerin Regierungsdirektorin Katharina von Ohr übernommen, die im Frühjahr dieses Jahres mit der Leitung des Finanzamts Delmenhorst betraut wurde.

Die eigentlich bei Wechseln von Vorsteherinnen und Vorstehern in niedersächsischen Finanzämtern übliche Feierstunde mit internen und externen Gästen und die in diesem Rahmen stattfindende offizielle Einführung der neuen bzw. Verabschiedung der bisherigen Behördenleitung kann in diesen Monaten in Osterholz-Scharmbeck ebenso wie in anderen Finanzämtern in Anbetracht der Corona-Pandemie leider nicht stattfinden.

Für Herrn Weimann ist es aber trotzdem eine besondere Freude, gerade in dem Finanzamt seine erste Stelle als Leiter einer Finanzbehörde anzutreten, bei dem er im Mai 2002 in den höheren Dienst der niedersächsischen Steuerverwaltung eingetreten ist. Der 46-jährige gebürtige Lübecker war bisher in verschiedenen Führungsfunktionen unserer Verwaltung tätig, u. a. bei den Finanzämtern Syke, Winsen (Luhe) und Buchholz i.d.N. sowie – in den letzten knapp 5½ Jahren – als Einkommensteuer-Referent bei der Oberfinanzdirektion Niedersachsen bzw. dem Landesamt für Steuern Niedersachsen (LStN) am Standort in Oldenburg.

Herr Weimann tritt in herausfordernden Zeiten die Nachfolge von Frau von Ohr an, die das Finanzamt Osterholz-Scharmbeck von November 2014 über fünf Jahre lang mit Engagement und Übersicht geleitet und ein gut bestelltes Haus hinterlassen hat, wofür ihr Dank und Anerkennung nicht zuletzt auch des Präsidiums des LStN gebühren.

Das Finanzamt Osterholz-Scharmbeck wurde am 1. Oktober 1919 gegründet und beschäftigt aktuell 154 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Jahr 2019 u. a. rund 40.000 Einkommensteuer-Erklärungen (davon ca. 24.000 Arbeitnehmerfälle) veranlagt haben. Das Aufkommen an Besitz- und Verkehrsteuern betrug in 2019 rund 393 Millionen Euro.

Weitere Informationen zum Finanzamt Osterholz-Scharmbeck und zur Steuerverwaltung Niedersachsen sind auf der Webseite des LStN unter https://lstn.niedersachsen.de zu finden, wo auch der Imagefilm unserer Verwaltung abrufbar ist https://lstn.niedersachsen.de/imagefilm).

Jobst Weimann, neuer Vorsteher des Finanzamts Osterholz-Scharmbeck   Bildrechte: FA Osterholz-Scharmbeck
Jobst Weimann, neuer Vorsteher des Finanzamts Osterholz-Scharmbeck
Presseinformation

Artikel-Informationen

erstellt am:
27.08.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln