Landesamt für Steuern Niedersachsen Niedersachen klar Logo

Niedersächsische Steuerverwaltung wieder ohne Einschränkungen per E-Mail erreichbar

An die niedersächsische Steuerverwaltung (Finanzämter, Steuerakademie, Landesamt für Steuern Niedersachsen) gerichtete E-Mails, die Microsoft-Office-Anhänge (wie z. B. Word-, Excel- oder Power-Point-Dokumente) und/oder Hyperlinks enthalten, werden von dieser ab sofort wieder uneingeschränkt angenommen.

Die Sperrung solcher E-Mails war notwendig geworden, nachdem Cyberkriminelle seit Mai 2019 auch die niedersächsische Landesverwaltung mit der Schadsoftware „Emotet“ angegriffen hatten, die in Dateianhängen und Hyperlinks gefälschter E-Mails versteckt wurde. Die Systeme der niedersächsischen Steuerverwaltung und die Daten der Steuerbürgerinnen und Steuerbürger blieben durch die verschärften technischen Sicherheitsmaßnahmen unversehrt.

In den vergangenen Monaten wurden die technischen Sicherheitsvorkehrungen seitens der intern zuständigen IT-Verantwortlichen stetig weiterentwickelt, da der Schutz sensibler (steuerlicher) Daten in der Steuerverwaltung höchste Priorität hat.

Das Landesamt für Steuern Niedersachsen hat in seinen Pressemitteilungen vom 27. Mai 2019, 7. Januar 2020 und 14. Februar 2020 über die Einschränkungen im E-Mailverfahren informiert. Wir bedauern die mit den Einschränkungen verbundenen Unannehmlichkeiten und bedanken uns insoweit für das Verständnis der Steuerbürgerinnen und Steuerbürger.

Sollen Einsprüche, Anträge auf Fristverlängerung, Anträge auf Anpassung von Vorauszahlungen, die Änderung der Adresse, die Änderung der Bankverbindung oder sonstige Mitteilungen an das Finanzamt übermittelt werden, wird nach wie vor empfohlen, hierfür das einfache und sichere Verfahren ELSTER (www.elster.de) zu verwenden.

Natürlich kann daneben auch weiterhin per Telefon, Telefax oder mittels Brief Kontakt mit dem Finanzamt aufgenommen werden. Die Kontaktdaten zu den niedersächsischen Finanzämtern sind unter folgendem Link abrufbar: https://lstn.niedersachsen.de/steuer/finanzaemter/finanzaemter-in-niedersachsen-66958.html

Artikel-Informationen

erstellt am:
30.04.2021
zuletzt aktualisiert am:
03.05.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln