Landesamt für Steuern Niedersachsen Niedersachen klar Logo

Amtsleiterwechsel beim Finanzamt Syke

Hannover, 17. Mai 2021. Nachdem dem bisherigen Vorsteher des Finanzamts Syke, Leitenden Regierungsdirektor Andreas Beyer, zum 1. März dieses Jahres die Leitung des Finanzamts Oldenburg anvertraut wurde, steht nun auch sein Nachfolger auf dem Chefposten in Syke fest: Am heutigen Tag tritt Regierungsdirektor Jobst Weimann seinen Dienst als neuer Leiter des dortigen Finanzamts an.

Herr Weimann, 47 Jahre alt, in Lübeck geboren und mit Wohnsitz in Bremen, wird der zehnte Vorsteher in der über 100jährigen Geschichte des Amtes in Syke. Er übernimmt das Ruder mitten in der dritten Welle der Corona-Krise und wird – wie schon bei seiner letzten Vorsteherstation beim Finanzamt Osterholz-Scharmbeck – alle Hände voll damit zu tun haben, das Amt weiter krisenfest zu halten, die Digitalisierung der Prozesse voranzutreiben und zusammen mit allen Beschäftigten die Kernaufgaben gewohnt verlässlich zu erfüllen. Die Erfahrungen hierfür hat Herr Weimann im Laufe seiner nunmehr fast 20jährigen Karriere als Führungskraft im Dienst der niedersächsischen Steuerverwaltung bei verschiedenen Finanzämtern und im Landesamt für Steuern Niedersachsen gewonnen. Bei seiner neuen Stelle wird von Vorteil sein, dass ihm das Finanzamt Syke alles andere als fremd ist, war er hier doch schon in den Jahren 2003 bis 2007 als Sachgebietsleiter tätig.

Sein Vorgänger, Herr Beyer, wurde am 26. Juli 2019 zum Leiter des Syker Finanzamts bestellt und damals im Rahmen einer Feierstunde mit geladenen Gästen offiziell in sein Amt eingeführt. Coronabedingt musste bei dem jetzt vollzogenen Wechsel auf einen feierlichen Rahmen verzichtet werden. Herr Beyer hatte das Finanzamt umsichtig und engagiert durch die ersten beiden Wellen der Corona-Krise geführt. Er war in seiner Laufbahn in verschiedenen Führungsfunktionen in nordrhein-westfälischen und niedersächsischen Finanzämtern tätig und nahm dafür über viele Jahre erhebliche Fahrtzeiten zwischen Wohnort und Dienststelle in Kauf. Durch seine Verwendung im Finanzamt Oldenburg ist der in Rastede wohnende Herr Beyer nun erstmals „heimatnah“ eingesetzt.

Im Finanzamt Syke wird Herr Weimann ab sofort für 210 Beschäftigte und ein Steueraufkommen von etwa 640 Millionen Euro verantwortlich sein. Dabei werden vor Ort knapp 50.000 Einkommensteuerfälle (davon etwa 29.000 Fälle im Arbeitnehmer-Bereich) veranlagt sowie ca. 2.600 Körperschaften und 700 gemeinnützige Vereine geführt.

Weitere Informationen zum Finanzamt Syke und zur Steuerverwaltung Niedersachsen sind auf der Webseite des LStN unter https://lstn.niedersachsen.de/ zu finden, wo auch der Imagefilm unserer Verwaltung abrufbar ist (https://lstn.niedersachsen.de/imagefilm).

Jobst Weimann, neuer Leiter des Finanzamts in Syke   Bildrechte: FA Syke
Jobst Weimann, neuer Leiter des Finanzamts in Syke

Artikel-Informationen

erstellt am:
17.05.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln