Landesamt für Steuern Niedersachsen Niedersachen klar Logo

Aufgaben IuK

  • Der Aufgabenbereich Steuerverwaltung ist zuständig für die niedersächsische Steuerverwaltung und entscheidet somit über die IT- und Kommunikationsdienstleistungen für
    • die 61 Finanzämter in Niedersachsen
    • und die Steuerakademie Niedersachsen (Aus- und Fortbildungseinrichtung der Steuerverwaltung des Landes)
    • und die Abteilungen "Zentrale Aufgaben", "Steuer" und "IuK" des LStN


    Zu den Kernaufgaben gehören

    • die Verfahrensverantwortung und -betreuung,
    • die Entwicklung und Pflege der im Rahmen des länderübergreifenden Vorhabens KONSENS (Koordinierte neue Software-Entwicklung der Steuerverwaltung) entwickelten bundeseinheitlichen Steuerfachprogramme in Niedersachsen, sowie deren Einsatz
    • die Bereitstellung und der Betrieb der Basis-IT-Infrastruktur nebst üblicher Büro-und Kommunikationssoftware.


    Die Abteilung IuK versorgt ca. 12.000 Beschäftigte der niedersächsischen Steuerverwaltung mit der zur Erledigung ihrer Aufgaben notwendigen Hard- und Software, deren Betrieb zentral gesteuert und überwacht wird.

    Die Arbeit erfolgt auf Grundlage des Quasi-IT-Standards ITIL (Information Technology Infrastructure Library).

    Die Aus- und Fortbildung der Beschäftigten der niedersächsischen Steuerverwaltung zu Themen der Informations- und Kommunikationstechnologie wird von der Abteilung IuK koordiniert.

    Als eines von fünf so genannten Steuerungsgruppenländern wirkt Niedersachsen im Rahmen des Vorhabens KONSENS in Zusammenarbeit mit den Steuerverwaltungen der Länder Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen und unter Beteiligung des Bundes aktiv an der Entwicklung einer für alle 16 Länder einheitlichen Steuerverwaltungssoftware mit.

    Federführend werden dabei vom LStN Programme zur Stundungs- und Erlassbearbeitung (StundE) und zur Unterstützung der Bußgeld- und Strafsachenstellen sowie der Steuerfahndung (BuStra/SteuFa) entwickelt. Darüber hinaus ist er an der Programmentwicklung im Steuer-Erhebungsbereich (BIENE) und der TZAK-Komponenten (GeCo) beteiligt.

    Zum Aufgabenbereich Steuerverwaltung gehören auch die Aufgaben des Rechenzentrums der Finanzverwaltung nach dem FVG. Hierbei unterstützen insbesondere der zentrale IT-Dienstleister der Niedersächsischen Landesverwaltung (IT.Niedersachsen) und Dataport AöR das Landesamt für Steuern Niedersachsen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln